Top 10: Tipps für ein langes Leben

1. Schlaf:

Weder zu wenig, noch zu viel sind gut. Achte darauf, täglich sieben bis acht Stunden Schlaf zu bekommen – das ist das nachgewiesene Optimum. Denn wer auf Dauer länger oder kürzer schläft, verkürzt seine Lebenserwartung.

2. Sex:

Auf die Plätze… fertig… los! Kein Scherz – Sex hilft beim Altern! Führende Forscher behaupten, dass drei bis vier Matratzen-Workouts pro Woche deutlich Stress reduzieren, einen besseren Schlaf ermöglichen und wegen dem kurzzeitigen Cardio-Training Herzkrankheiten vorbeugen.

3. Lachen:

Deine gute Laune sorgt nicht nur für psychische, sondern auch für physische Vorteile. Denn dein Lachen pumpt dein Blut bis zu 20% schneller durch deine Adern. Dadurch verminderst du das Risiko einer Herzerkrankung und beugst Infektionen, Heuschnupfen, Diatebes und Schmerzen vor!

4. Wasser:

Unser Körper besteht aus rund 75% Wasser. Dementsprechend kannst du dir vorstellen, dass wir dieses regelmäßig nachtanken müssen. Mindestens 8 Gläser Wasser (am besten still) solltest du daher täglich zu dir nehmen. Mehr Konzentrationsfähigkeit, straffere Haut, effektivere Verdauung und erhöhte Nährstoffaufnahme sind nette Nebeneffekte.

5. Knoblauch:

Deine Kollegen werden dich hassen – aber Knoblauch senkt als natürliches Reinigungsmittel deinen Cholesterinspiegel sowie Blutdruck und sorgt für mehr Herzkraft. Die Wissenschaft vermutet, dass Knoblauch zudem Magenkrebs vorbeugt.

6. Tee:

Starke Zähne, erhöhte Knochendichte und Verminderung von Krebszellen-Wachstum… Das alles kann Tee! Laut einer Untersuchung der „American Heart Association” senkten teetrinkende Herzinfarktpatienten ihr Sterblichkeitsrisiko gegenüber Nicht-Teetrinkern um 44%.

7. Rauch adé:

Rauchen richtet einen kumulativen Schaden in deinem Körper an. Das bedeutet, je länger man raucht, desto größer ist der Schaden – je früher man aufhört, desto geringer fällt er aus. Das Thema Rauchen muss wohl nicht ausformuliert werden: Lungenkrebs, Herzinfarkt und andere schwere Erkrankungen sind zu einer hohen Wahrscheinlichkeit die Folge. Aber Raucher sollten das als Motivation sehen – es ist noch nicht zu spät: Bereits nach einem rauchfreien Jahr verringert sich das Risiko eines Herzinfarktes um die Hälfte! Wenn das mal kein Anreiz ist…

8. Seele baumeln lassen:

Wusstest du, dass regelmäßige Entspannungseinheiten dein Depressionsrisiko drastisch verringert? Baue Solarium, Sauna und Entspannungskurse wie Yoga in deinen Alltag ein. Mehr Informationen erhältst du in den FitnessPoint-Studios.

9. Sport:

Die meisten unserer Leser sind bereits aktiv. Wenn du es nicht bist, solltest du wissen, dass Bewegung vor Diabetes schützt, Übergewicht vorbeugt, dein Herz in Schwung und deine Knochen stark hält. Deine Muskeln, Gelenke und Sehnen bleiben flexibel und dein Geist wird frei (heutzutage immer wichtiger!). Dein Körper sieht besser aus, Stress und Depressionen verschwinden und dein Schlaf wird tiefer. Besonders gezielte Fitnesstraining-Konzepte wie bei FitnessPoint sorgen für schnelle, motivierende Erfolge. Die Effekte des Sports sind wissenschaftlich absolut nachgewiesen und spornen immer mehr Menschen in Deutschland zu einem aktiven Lebensstil an.

10. Gesunder Optimismus:

Wer optimistisch denkt, senkt das Risiko eines frühen Todes um atemberaubende 50% (im Vergleich zu Pessimisten). Also lass dich nicht unterkriegen, lehne dich bei Problemen erst einmal in Ruhe zurück und versuche es von verschiedenen Perspektiven zu betrachten und das Positive daran zu betonen.