Das Familienunternehmen

Der FitnessPoint SportPalast Bad Waldsee: Das größte Sport- & Gesundheits-Center der Region.
Familienbetrieb FitnessPoint mit Erfahrung seit 1983.

 

Hier treffen sich alle aus der Umgebung – als Kunden oder Mitglieder. Sehen und gesehen werden lautet die Devise. Nach dem Motto „join active lifestyle“ bietet der SportPalast seit 1990 auf über 3700m² all das, was man für einen aktiven Lebensstil braucht.

 

Foto: Schwäbische Zeitung

Neben einem ausgedehnten Gerätepark mit zahlreichen modernen Geräten der internationalen Marktführer, einzigartigen Trainingskonzepten mit Erfolgsgarantie, großem Kursangebot, Squash-Courts, Badminton-Feldern, Billard, Lounge, einer großen Indoor-Kletterwand sowie Boulderwand und einer großen Saunalandschaft stehen den Besuchern großzügig gestaltete Umkleidebereiche, eine einladende Gastronomie sowie mehrere Sonnenbänke zur Verfügung.

 

Zur Vervollständigung des aktiven Lebensstils seiner unterschiedlichsten Kunden bietet der FitnessPoint SportPalast regelmäßig Erlebnis-Events mit Action, Spaß, Geselligkeit oder Wellness an. Alle Kunden haben zudem die Möglichkeit, sich ohne jeglichen finanziellen Aufwand an hauseigenen, einfallsreichen Charity-Aktionen für bedürftige Menschen und Tiere zu beteiligen. Vom Land Baden-Württemberg wurde der FitnessPoint SportPalast bereits mehrmals für sein soziales Engagement ausgezeichnet.

 

Auch Prominente und Großkonzerne vertrauen auf die Qualitätsangebote des SportPalasts, die ein normales Fitnessstudio eben nicht bieten kann.


Qualifizierte Erfinder für bestes Know-How

 

Heutzutage kann jeder „Fitness und Gesundheit“ anbieten. Es gibt keine Vorschriften für entsprechende Ausbildungen, Lizenzen oder Vorkenntnisse. Der FitnessPoint SportPalast setzt als größter Sport- und Gesundheitsanbieter auf Expertise und hervorragende Trainingsangebote für seine Kunden. Diese Qualität wird durch die Geschäftsführer persönlich gesichert und weiterentwickelt.

 

Geschäftsführer Felix B. Schmidt, MA

Felix mit Joey Kelly

  • Trainiert wöchentlich 2-3x mit seinen selbst entwickelten Trainingskonzepten
  • Expertise durch Studium mit Schwerpunkt (u.a.) Trainingswissenschaften, durch Tätigkeit als Online-Fitnesscoach sowie diverse Zertifizierungen als Sportrehatrainer, Fitnesstrainer, ärztlich geprüfter/sportmedizinischer Fitnesstrainer, Präventionstrainer u.ä.
  • Felix ist seit 2006 in der Fitness- und Gesundheitsbranche tätig und zeigt seit jeher höchstes Engagement in der Weiterentwicklung des perfekten Trainings
  • Liebt es, seinen Kunden ein ganz anderes Sporterlebnis zu bieten als alle anderen Anbieter, denn „Fitness ist nicht Fitness!“ und das Konzept SportPalast ist in der Region einzigartig

 

Geschäftsführer Rainer D. Schmidt

  • Reist und entdeckt gerne Neues mit seinen Kindern
  • Seit 1983 in der Fitness- und Gesundheitsbranche tätig und damit einer der Ersten in Deutschland
  • Expertise durch Trainerausbildungen und Erfindung von speziellen Trainingskonzepten
  • Beriet in den frühen 2000ern auch andere Fitnessstudios deutschlandweit in Sachen Betreuung und Qualitätsmanagement
  • Liebt seine Arbeit und möchte nicht damit aufhören 🙂 Das alltägliche Geschäft hat er jedoch an Felix abgegeben und unterstützt ihn im Hintergrund durch seine Erfahrung

 


 

Foto: Schwäbische Zeitung

Mit ihrem Unternehmen haben sie bereits über 30 Fitness- und Gesundheitsanlagen in Deutschland realisiert (Stand Mai 2017). Sie arbeiten mit/betreuten Sat.1 Biggest Loser mit Promi-Trainer Julian Zietlow, Schiedsrichterin der 1. Handballbundesliga Tanja Schilha, Skirennfahrer Marvin Ackermann, Marathonläufer Steffen Wittmann, Dr. Bader Bad Waldsee, HYMER Reisemobile, Versandhaus Walz, KBZO, Caritas u.v.m.

 

Ausgezeichnet vom Land Baden-Württemberg wurden die beiden bereits mehrmals, mit dem Preis für Soziales Engagement.

 

 

Die Chefs sind nahezu täglich im FitnessPoint SportPalast in Bad Waldsee persönlich anzutreffen: „Der persönliche Kundenkontakt ist uns sehr wichtig. Deshalb haben wir im FitnessPoint SportPalast ein gläsernes Büro eingerichtet, an dem täglich mehr als 300 unserer Kunden direkt vorbeilaufen. Wir genießen den dadurch belebten Büro-Alltag und die Kunden schätzen die Möglichkeit, uns jederzeit persönlich anzusprechen.“